Sie sind gekommen, um sich alle nach ihrer Façon entspannt selig werden zu lassen. Doch diese Lebenseinstellung von Städter:innen passt nicht zu Corona…
Juliane Schader
Easyjet. AirBnB. Lust auf Kultur, Party oder dort lebende Freunde. Es gibt viele Gründe, in Städte zu reisen. Endlich Ausbruch aus dem Alltag im Hamste…
Juliane Schader
Rollkoffergeschwader, Bier-Bike-Touren, Wohnungsmangel dank AirBnB: Zu viel Tourismus kann auch nerven. Städte nutzen nun die Corona-Zwangspause, um ih…
Juliane Schader
Wir reisen wieder! Allerdings nicht in Städte. Hotels und Museen geht es damit mies. Doch sie wissen, wer helfen könnte. Jung, einheimisch und steuernz…
Juliane Schader
Neue Radwege? Neue Wohnungen? Neues Hostel? "NEIN!", meint meist die Nachbarschaft. Doch "Ja!" kann sich lohnen. Warum? Steht hier.
Juliane Schader
Aus der Reihe "Fragen, die sich ohne Corona nicht stellten, nun aber schon."
Juliane Schader
So leer! So eng! Und seit wann stehen hier überall Forsythien? Corona verändert auch den Blick auf Stadt und zeigt zudem, was besser geht.
Juliane Schader
Die Stadt, Corona und ich.
Juliane Schader
Revolution! Panzer-Paraden! Menschliche Faulheit! Ein kleiner Ausflug ins absurde Wissen, warum Straßen breit, Häuser hoch und Altstädte klein sind.
Juliane Schader
Ruhe? Natur? Platz für die Kinder? Das Versprechen Landleben im Realitäts-Test.
Juliane Schader
Auch Berlin kann Export-Weltmeister.
Juliane Schader
Auf Abstellgleisen, Flüssen und Friedhöfen finden findige Städte immer noch ein Fleckchen für neue Wohnungen oder Parks.
Juliane Schader